urologie-tirol.at

Dr. Matthias Niescher

Get Adobe Flash player

Prostata

Die Prostata kann ein buntes und vielfältiges Muster an Beschwerden verursachen. Meist, nicht immer, ist es verbunden mit gehäuftem Harndrang (vor allem nachts) und schwächerem Harnstrahl.

Wenn jemand plötzlich Beschwerden bekommt, so ist die Ursache fast immer entzündlich und nicht durch einen Prostatakrebs verursacht.

Nach einer Untersuchung, die oft aber nicht immer einen Ultraschall miteinschließt, kann durch eine gezielte Therapie rasch eine Besserung der Symptomatik eintreten.

Steine (Niere-Harnleiter-Blase)

Viele Menschen haben Nierensteine welche in den Harnleiter oder bis in die Blase wandern können. Akute Koliken (Flankenschmerzen) mit Übelkeit und Erbrechen sind oft die Folge.

Blockiert ein Stein den Nierenabfluß kann bzw. muss geholfen werden.

Wie? Am besten in Vollnarkose. Es wird dann eine innere Harnleiterschiene (Ureterschiene=Splint) gelegt um den Harnabfluss wieder zu gewährleisten.

niere-harnleiter-skizze-3 

Ist der Stein zu groß, kann er vorort zertrümmert und mittels Körbchen entfernt werden. 

Im Sanatorium Hochrum steht mir ein modernes Gerät der Firma Olympus zur Verfügung. Damit können Harnleitersteine leicht entfernt werden.

Eine Zertrümmerung von außen (ESWL-Extrakoporale Stoßwellen Lithotripsie) erfordert oft mehrere Sitzungen (mit Schmerzinfusion) und verlängert dadurch nur die Leidensgeschichte.

urologie-tirol.at  -  Copyright 2013 Dr. Matthias Niescher

Copyright © 2020 Urologe in Innsbruck Dr. Matthias Niescher. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.